Der König im elektrischen Königreich

westheuser-schwerkraft-groß

Poesie als Schleudersitz: In seinem Debüt Oh Schwerkraft katapultiert Linus Westheuser seine Leser in schwindelnde Höhen. Erstaunlicherweise wird dort die Luft nur selten dünn.

Ein weiteres Debüt aus dem Lyrikkollektiv G13 bringt dieser Herbst, diesmal bei Kookbooks: Linus Westheuser, 1989 in Berlin geboren, wo er auch studiert (Soziologie), hat bereits Gedichte in BELLA triste, Belletristik, poet, sowie einigen anderen Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Außerdem ist er bei Babelsprech, dem Netzwerk für junge Lyrik aktiv, wo er zusammen mit Joel Scott und Charlotte Warsen den Blog Hallo Präsident moderiert, der sich dem Themenkreis Politik und Lyrik widmet. Mit der Querverbindung zu Charlotte Warsen ist man auch direkt bei Linus Westheusers Debütband, dessen Umschlagillustration die sowohl als Malerin als auch als Dichterin aktiven Kollegin angefertigt hat – sie ist Teil einer Auseinandersetzung zwischen Poesie und bildender Kunst, die sich genauer einerseits auf Charlotte Warsens Webseite, andererseits aber auch im Linus Westheusers Band nachverfolgen lässt.

Mutti-Genosse--150x135--l-und-Acryl-auf-Nessel--2014_Charlotte-Warsen_web_10

Charlotte Warsen: „Mutti Genosse (für Linus Westheuser)“, Acryl auf Nessel, 2014, zu sehen auf charlottewarsen.de

Den kompletten Artikel lesen auf fixpoetry.com ➝

fixpoetry

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s