Skiurlaub in Disneyland

skiurlaub-in-disneyland

Der E-Book-Markt wird interessanter. Nach der spannenden Neugründung mikrotext betritt jetzt der Verlag Matthes & Seitz das Feld und legt drei quergestreifte Titel zu den Themen Philosophie, Wirtschaft und Gesellschaft vor. The Daily Frown hat einen davon gelesen.

Emmanuel Carrère, der letztes Jahr die mit aufmerksamkeitswirksamen Zitronenmotiven beworbene Romanbiografie Limonow veröffentlichte, begibt sich in Davos – Im Disneyland der Großen in die fremde Welt des Großkapitals. Als extrem subjektive Reportage, hart an der Grenze zum Gonzo-Journalismus, schildert er Begegnungen mit Top-Managern, die in einer abgeschotteten Welt (Davos eben) ihre Treffen abhalten.

Ein großer New Yorker Banker vertraute uns an, dass er Davos sehr viel besser kenne als Manhattan, denn in Manhattan bewege er sich nur in seiner Limousine, während er in Davos diesen exotischen Sport treibe, auf der Straße zu gehen.

Dem digitalen Format zugute kommt der anschaulich-plastische Schreibstil Carrères: Das Buch beginnt mit einer Schlägerei, die von einem Chinesen geschlichtet wird, der dem Reporter im nächsten Kapitel als Gesprächspartner am Restauranttisch gegenübersitzt. Mit wenigen Worten enstehen so Seite für Seite die Situationen, in denen sich Carrère wiederfindet, durch die unwirkliche Schweizer Schneelandschaft stapfend, Heringe mit einem russischen Top-Dirigenten verzehrend, angeführt von einem Vorstandsvorsitzenden der Ölfirma Total, der wie John Wayne auftritt.

Natürlich, auch ein Ausflug zur Kulisse von Thomas Manns Zauberberg, dem Hotel Schatzalp, lässt Carrère sich nicht entgehen. Dann trifft er noch Muhammad Yunus, der sich etwas in Allgemeinplätzen verliert („wir können die globale Katastrophe verhindern, weil wir uns bessern werden“), und dann ist das Buch schon zuende.

Ähnlich wie Alexander Kluge in seinem Oasen-Essay stellt Emmanuel Carrère auf kleinstem Raum unterschiedlichste Beobachtungen an, nur mit einem noch rasanteren Themen- und Schauplatzwechsel. Grundtenor: Die 1%, die sich da jedes Jahr treffen, führen ein Leben mit eigenen Riten und Gesetzmäßigkeiten und erklären sich eventuelle Gewissensprobleme mit hartnäckiger Überzeugungskraft weg, unter so schönen Oberbegriffen wie „Responsible Leadership for the Times of Crisis“. An einigen Stellen wünscht man sich allerdings dann doch mehr roten Faden und Vertiefung (auch im E-Book ist das möglich!). So ist Davos – Im Disneyland der Großen eher ein intellektuelles Urlaubs-Häppchen für zwischendurch, das das Niveau der nächsten Zug- oder S-Bahn-Fahrt hebt.

Emmanuel Carrère: Davos – Im Disneyland der Großen. Matthes & Seitz Berlin, 2013, 50 Seiten, 2,99 €

Advertisements

2 Kommentare zu “Skiurlaub in Disneyland

  1. Freut mich, dass mikrotext und Matthes&Seitz in diesem Fall auf das gleiche Preismodell setzen. Und finde die Aufmachung und Themen sehr spannend. War die Carrière-Reportage denn schon vorher woanders veröffentlicht? Eventuell auf Französisch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s