Wohin am Indiebookday? (4)

literatur-moths

Am 23. März ist Indiebookday. The Daily Frown glüht schon mal vor und empfiehlt die besten Buchhandlungen mit unabhängigen Verlagen im Sortiment. Heute: Literatur Moths in München.

Am Isartor kann man das Karl-Valentin-Museum besuchen, ein Kino ist nicht weit – und wenn man den Weg in die Rumfordstraße einschlägt, landet man in der schönsten Buchhandlung der Stadt. Regina Moths setzt auf eleganten Minimalismus: Das Schaufenster mit dezenten Schriftzügen dekoriert, innen schlichte Holzregale und eng belegte Büchertische mit bevorzugt Independent-Programm. Buchpräsentationen sind fester Bestandteil, in Erinnerung ist der legendärer Auftritt von Illustrator Jim Avignon. Überhaupt: Ein Schwerpunkt, die Grafik und Buchkunst (man findet hier neben erlesenen Kleinverlagen auch die wunderschönen Sonderausgaben der Büchergilde Gutenberg) erkennt man schon am eindeutigen Geruch der Drucke aus dem Lubok Verlag, der den ganzen Laden durchströmt. Wer partout nichts findet oder auf gut Glück bei Regina Moths hereinschaut, wird aufs Beste beraten. Und dann kann man sich den Gang zur Hugendubel-Stammfiliale getrost sparen.

Lage: Rumfordstraße 48, Nähe S-Bahn-Haltestelle Isartor. Im Internet unter www.li-mo.com. Bestellungen per Telefon sind unter 089/291 613 26 möglich.

Kauftipp für den Indiebookday: Der originalgrafische Band Lubok 10 aus dem Lubok Verlag

Mehr über die Initiative des mairisch Verlags hier oder auf www.indiebookday.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s