Neues aus dem Bauchladen

Wie war das noch gleich mit den E-Books? Massenhafte Digitalisierung durch Google? Mysterium Amazon Kindle? Panik?

Alles Kinderkram! Lest mehr Lem! Aus dem Futurologischen Kongreß (den Erinnerungen Ijon Tichys an die Zukunft), 1979:

4. 9. 2039. Endlich habe ich erfahren, wie man sich eine Enzyklopädie beschafft. Ja, noch mehr, ich besitze schon eine. Sie füllt drei gläserne Ampullen. Ich habe sie im wissenschaftlichen Bauchladen gekauft. Bücher liest man jetzt nicht mehr; man verschlingt sie. Sie bestehen nicht aus Papier, sondern aus einer Informationssubstanz mt einer Hülle von Zuckerguß… „Bauchladen“ – weil Bildung jetzt durch den Magen geht? …. Unter so angenehmen Bedingungen wollte ich gleich meinen Bildungshunger stillen, aber schon die ersten Bände der Enzyklopädie verursachten eine häßliche Darmverstimmung. Der Reporter Bill warnte mich vor Überlastung des Kopfes durch entbehrliche Kenntnisse, da ja dessen Fassungsraum nicht unbegrenzt ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s