Lesetipp: Old school Philologie

Wer sich mal ein Bild vom Pionierzeitalter der deutschen Philologie machen will, der werfe einen Blick in das Althochdeutsche Lesebuch, vulgo den „Braune-Ebbinghaus“.

Besonders der Kommentarteil erschlägt förmlich durch die akribisch notierten Literaturangaben, ohne Zeilenumbruch versteht sich (man beachte die obige Abbildung!). Ach ja: das Lesebuch liegt mittlerweile in der 17. Auflage aus dem Jahr 1994 vor – die erste erschien 1875.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s