Die Wundertüte Neil Young

Neil Young (die wievielte Erwähnung ist dies eigentlich in diesem Blog?) hat’s mal wieder allen vorgemacht. Nach dem stark ins Kitschige gleitenden „Prairie Wind“-Album 2005, nebst zugehörigem Film „Heart of Gold“, der zweiten Apotheose durch Jonathan Demme, kam jetzt wie aus dem Nichts heraus die Meldung…

„I just finished a new record…“ über den berüchtigten Ticker am unteren Rand von Neil’s Garage. Da las sich dann in den kommenden Tagen, was Fanherzen jubilieren lässt: Innerhalb einer Woche sei ein neues Album „Living With War“ eingespielt worden, darauf ein Song auf den Namen „Let’s Impeach The President“ hört.
Zeitgleich schoss ein (von Labelseite installiertes) Blog aus dem Boden, das die Ereignisse protokollierte, wie beispielsweise ein CNN-Interview, auf dem Herr Young fleißig Rede und Antwort steht. Nun ja, langer Rede kurzer Sinn: ER hat wieder ein Thema gefunden, zu dem es sich zu singen lohnt – und dessen kann man sich ab heute per stream auch selbst vergewissern, denn nachdem in der vergangenen Woche jeden Tag ein Songtext über den Ticker lief, gibt’s jetzt offiziell auf die Ohren.

Ein Klick hier sollte ein neues Fenster öffnen, über das die 10 Songs abgespielt werden.

Ach ja: Der Online-Retail beginnt ab 2. Mai, dann im Anschluss wird das Album auch physisch in den Läden stehen. Der Kontrollfreak hat mal wieder alle Register gezogen. Long may you sing, Neil!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s